Anleitung und Tipps zum Zeichnen eines Portraits

Portrait zeichnen lernen – Anleitung und Tipps zum Zeichnen eines Portraits
Zeichnen lernen: Schritt für Schritt
Was macht die Porträtfotografie so besonders?

Porträtmalerei ist eines der klassischen und beliebtesten Sujets der bildenden Kunst. Ein Portrait zu zeichnen gehört sicherlich nicht zu den einfachsten Übungen. Da unsere Augen darauf trainiert sind, Gesichter zu erkennen, fallen Fehler und Ungereimtheiten in der Porträtfotografie schnell auf. Als wir bemerkten, dass etwas mit dem Gemälde nicht stimmte, fiel es vielen Leuten schwer zu sagen, wo der Fehler lag.



Offensichtlich ist das Malen von Porträts eine besonders faszinierende Sache. Das eigene oder fremde Gesicht mit Bleistift auf Papier zu bannen, ist und bleibt gerade in einer Zeit der ständigen Verfügbarkeit von Fotos, insbesondere Selfies, die Königsdisziplin der Malerei.

Das Malen von Porträts kann Ihnen auch dabei helfen, sich vom Alltag zu lösen und Ihre Gedanken, Gefühle und Kreativität zu Papier zu bringen.
Anleitung und Tipps zum Zeichnen von Porträts mit Bleistift.

Als Anfänger in der Praxis des Porträtzeichnens sollten Sie eine Person ohne viel Aufhebens von vorne zeichnen. Da es ein wenig schwierig ist, keine unvergessliche Erinnerung zu haben, sollten Sie eine Vorlage verwenden, um dieselbe Übung zu wiederholen. Entweder Sie haben eine reale Person zu porträtieren, oder Sie können einfach ein Foto verwenden.

 

 

Für den Anfang ist es übertrieben, gebrauchsfertige Porträts zu bitten, besonders wie Modelle oder Zeichenvorlagen auszusehen. Dies ist auch nicht Zweck der Übung. Stattdessen besteht das Ziel darin, das Gesicht einer Person zu zeichnen und in diesem Fall zu lernen, allgemeine Proportionen zu zeichnen. Oft ist das Ergebnis – nach einiger Übung – ein Porträt einer Person, wobei man eine sehr detaillierte Person dabei nicht wahrnimmt.

 

Das Zeichnen der einzigartigen Gesichtszüge einer Person ist wieder einmal eine moderne Herausforderung. Bis du so weit kommst, wirst du normalerweise Maler genannt

Tipps zum Zeichnen von Porträts

Bevor Sie versuchen, das Gesicht einer besonderen Person zu zeichnen, sollten Sie mit einigen Grundlagen beginnen. Proportionen sind besonders wichtig beim Zeichnen von Gesichtern. Natürlich sieht jeder anders aus, aber viele grundlegende Proportionen werden immer noch geschätzt, und es gibt typische Zeichenfehler, die Anfänger normalerweise zuerst machen.
Beispielsweise müssen bei der Porträtmalerei die Höhe der Stirn und die Position der Augen berücksichtigt werden. Intuitiv ist die Stirn oft zu tief gezeichnet und die Augen gleiten zu weit in den Himmel. Beispielsweise befinden sich die Augen in der Mitte des Gesichts. Vielleicht täuscht dich das Haar in einigen deiner Wahrnehmungen. Als ich anfing, Gesichter und Menschen zu zeichnen, habe ich schließlich ziemlich oft dieselben Fehler gemacht.
Die Nase kann als Maßeinheit beim Zeichnen von Gesichtern verwendet werden. Die Augen teilen das Gesicht in der Höhe in zwei Hälften. Die Stirn ist etwa zwei Nasen hoch, die Nase ist eine Nase hoch und der Mund und das Kinn sind ebenfalls eine Nase hoch. Die Höhe unseres Gesichts hebt also vier Nasen an.
Ich persönlich empfehle, beim Zeichnen ein Raster zu verwenden, da es am Anfang hilft, besonders wenn Sie Gesichter ohne Schablone zeichnen möchten. Das Zeichnen mit einem Bleistift eignet sich auch für das Gesicht.

Beobachtung und Kontrolle - Porträttechniken


Es funktioniert genau, genau wie das Zeichnen einer Hand: Eine Person, die eine Hand zeichnen möchte, schaut sich die Form der Finger und Nägel sowie die Farbe, das Hautpigment usw. genau an, bevor sie versucht, die Umrisse genau zu zeichnen.

Beobachten Sie die Menschen und Gesichter um Sie herum! Wie verhalten sich Mund, Nase und Augen, wenn jemand lacht, kommuniziert oder weint? Erfahren Sie, wie Sie Gesichter in Elementen erstellen und wie Sie Gesichtsausdrücke erstellen. So erfindest du eine Sensibilität und einen Sinn für Elemente, die dir später beim Zeichnen deiner Fotos helfen.
Übrigens ist es einfacher zu fotografieren als Live-Modelle. Obendrein bewegt sich dieser immer wieder mit minimalen Veränderungen in der Mimik. Fotovorlagen hingegen sind auch dauerhaft, sodass Sie Zeit und Ort unabhängiger zeichnen können.

Wählen Sie die richtige Porträtzeichnungsvorlage
Die großen Künstler der vergangenen Jahrhunderte hatten uns gegenüber einen entscheidenden Vor- und Nachteil: keine Bilder. Das ist einerseits ein Vorteil, denn wenn man ein Bild von jemandem haben möchte, muss man es so zeichnen. Das sichert natürlich die Bestellung. Trotzdem ist dies ein Nachteil. Da sich das Modell bewegt, ist es sehr schwierig, ein Porträt oder Selbstporträt einer anderen Person zu zeichnen.

Schritt 1: Bestimmen Sie das Verhältnis
 Verwenden Sie am besten einen harten Bleistift, um die Proportionen zu erfassen. Dafür verwende ich einen MONO Bleistift mit einer Härte von H2. Hilfslinien erlaubt - Verwenden Sie Kreise und Linien, um die Proportionen des Kopfes zu markieren.
Gesicht einer Männer - Portrait zeichnen lernen

 

Hinweis: Die Position der Augen befindet sich innerhalb der Hälfte des gesamten Kopfes.

Schritt 2: Augen, Nase und Mund.
Mehr dazu: Augen zeichnen: Anleitung zum einfachen Zeichnen von Augen.
Zeichnen Sie mit sehr wenig Druck auf das Papier und versuchen Sie, die Form sehr einfach zu halten. Lokalität verwendet Dreiecke, Kreise und Ellipsen, um die relevanten Module des Gesichts darzustellen, und wir sind an dieser Stelle nicht an Feinheiten interessiert. Verwenden Sie dazu am besten Bleistifte der Härte HB. Dann löschen Sie Ihren Guide wieder. Das braucht man heutzutage nicht mehr.

 

 

 Schritt 3: Einzelheiten.
In diesem Schritt können Sie Ihrer maßstabsgetreuen Zeichnung Persönlichkeit verleihen. Achten Sie auf Feinheiten. Sind die Augenbrauen dick oder fein? Sind die Lippen prall oder eher dünn? Sorgfältig beobachten! Diese Details bestimmen den Charakter Ihres Gemäldes. Für diesen Schritt eignen sich sowohl HB- als auch B-Bleistifte. Mit einem höheren Graphitanteil erzeugen Sie erstmals Schatten.
 Schritt 4: Schattierung.

Jetzt, da Ihre Zeichnung Ausdruck und Persönlichkeit hat, können Sie dem weicheren Stift weitere Schattierungen hinzufügen. Das verleiht Ihren Porträts mehr Kontrast und Lebendigkeit. Bleistifte mit den Härtegraden 4B und 6B sind dafür perfekt geeignet. Dieses Gemälde bereitete mir die persönlichste Freude.
Der fünfte und letzte Schritt: Löschen Sie die Highlights
Wenn du über die hellsten Stellen der Zeichnung hinaus kolorierst, kannst du diese ganz einfach mit dem Radiergummi wieder abheben, bis das weiße Papier wieder vollständig sichtbar ist. Zum Beispiel auf der Nasenspitze oder den Lippen. Dies führt zu außergewöhnlichen Ergebnissen. Schnappen Sie sich einen Zirkel und verwenden Sie Kreise als Gestaltungselemente, um Ihre Arbeit zu vervollständigen. Achten Sie darauf, dass die Grafik leicht aus dem Kreis heraus zeigt. Damit ist das Porträt abgeschlossen.

 

 

Zeichnen lassen
Foto zeichnen lassen
Bild zeichnen lassen
Portrait malen lassen
Familienportrait zeichnen lassen
Portrait zeichnen lassen
Bilder mit Verstorbenen malen lassen
Portrait nach Vorlage
Portrait anfertigen lassen
Bild malen lassen
 
Das Team von familiesportrait.de bietet Dir seine Professionaltat und Erfahrung an.
Stobere durch unsere Website.

Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme.